Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

s. Oliver Baskets: Sebastian Betz fällt länger aus

Felix Hoffmann verstärkt das BBL-Team

Großes Pech für Sebastian Betz: Der 31-jährige Flügelspieler hat sich eine schwerwiegende Verletzung am Sprunggelenk zugezogen und fällt längere Zeit aus. Seinen Platz im Bundesliga-Kader wird Felix Hoffmann einnehmen. Der 27-jährige Würzburger war in der vergangenen Spielzeit Top-Scorer und bester Rebounder der TG Würzburg Baskets Akademie in der ProB Süd und trainiert bereits seit vier Wochen mit Headcoach Doug Spradley und seinem Team.

„Sebastian Betz wird von unserer medizinischen Abteilung intensiv behandelt,. Wir werden erst in ein bis zwei Monaten genauer wissen, wie es mit ihm weitergeht. Mit Felix Hoffmann haben wir einen guten Ersatz gefunden. Er hat sich durch seine tollen Leistungen in der ProB auch eine Chance in der Bundesliga verdient“, sagt s.Oliver Baskets Geschäftsführer Steffen Liebler.

Interner Ersatz

Felix Hoffmann ist gebürtiger Würzburger und gehörte bereits vor neun Jahren zum Kader der Würzburg Baskets in ihrer ersten Regionalliga-Saison. Der 1,95 Meter große Flügelspieler bringt insgesamt fünf Jahre Erfahrung aus der 2. Liga mit, darunter drei Jahre beim TSV Breitengüßbach in der ProB und eine Saison bei den Oettinger Rockets Gotha in der ProA. In der vergangenen Spielzeit bestritt er 26 Spiele für das Farmteam von s.Oliver Würzburg in der ProB Süd und legte dabei im Schnitt mit 15,7 Punkten und 9,3 Rebounds fast ein „Double-Double“ pro Partie auf. Dazu kamen 3,2 Assists und 2,1 Ballgewinne.

„Mit Felix haben wir eine gute interne Lösung für den Ausfall von Basti gefunden. Er ist ein Kämpfertyp und gibt im Training immer alles. Das ist es, was ich auch in den Spielen von ihm erwarte“, sagt Headcoach Doug Spradley.

Ersatz für die ProB

Zumindest solange Sebastian Betz ausfällt, wird Felix Hoffmann der TG s.Oliver Würzburg in der ProB nicht zur Verfügung stehen. „Daher müssen wir leider von unserem Plan, nur mit deutschen Spieler anzutreten, abweichen. Wir sind aktuell auf der Suche nach einem ausländischen Spieler, der Felix in der ProB ersetzen kann“, so Steffen Liebler.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der s.Oliver Baskets. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT