Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Wichtiger Zeuge nach Unfall in Uettingen gesucht!

Polizei bittet erneut um Hinweise

UETTINGEN, LKR. WÜRZBURG. Nach einem Verkehrsunfall am vergangenen Freitagnachmittag, bei dem ein 18-jähriger schwer verletzt worden ist, dauern die Ermittlungen an.

Insbesondere bittet die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried deshalb jetzt erneut um Zeugenhinweise.

Wie bereits berichtet, ist es am Freitagnachmittag, 02.09.2016, auf der Staatsstraße 2310 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-Jähriger war schwer verletzt worden.

Verursacher geflohen

Der mutmaßliche Unfallverursacher war davon gefahren. Der 18-Jährige befindet sich weiterhin in einem Krankenhaus.

Seitdem laufen die Ermittlungen der Verkehrspolizei auf Hochtouren.

Im Zuge dessen haben sich folgende Fragestellungen für die Beamten ergeben:

  • Wer fuhr am 02.09.2016, zwischen 19:00 und 19:10 Uhr zwischen Uettingen und Holzkirchen und kann Angaben über entgegenkommende bzw. dort fahrende Fahrzeuge machen?
  • Wer war am 02.09.2016, ebenfalls zwischen 19:00 und 19:10 Uhr in Holzkirchen im Siedlungsgebiet im Bereich „Alte Straße, Sonnenstraße“ sowie entlang der Ortsdurchfahrtsstraße von Uettingen kommend unterwegs und kann hier Angaben zu Fahrzeugen machen?
  • Wer hat im genannten Zeitraum in Uettingen im Bereich „Wertheimer Straße“ Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben?

Wichtiger Zeuge gesucht!

In diesem Zusammenhang wird als wichtiger Zeuge, der Fahrer/-in eines weißen Kleintransporters der Marke Mercedes, Typ Citan, gesucht, welcher im Zeitraum 19:00 bis 19:10 Uhr im Siedlungsgebiet Alte Straße unterwegs war.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter Tel. 09302/910-0 in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT