Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Komparsen für die Hugenotten gesucht

Männliche Komparsen

Für die Opernproduktion Die Hugenotten von Giacomo Meyerbeer sucht das Mainfranken Theater Würzburg ab sofort zwei männliche Komparsen.

Erste Bühnenerfahrungen brauchen die Interessenten ebenso wenig vorweisen wie ein bestimmtes Alter oder besondere Begabungen. Allerdings sollten sie körperlich fit sowie terminlich flexibel sein, um in den bereits begonnenen Probenprozess kurzfristig einsteigen zu können. Die Komparsen werden sowohl an den Bühnen- und Endproben als auch an den Vorstellungen beteiligt sein.

Die Hugenotten

1836 in Paris uraufgeführt, avancierte Die Hugenotten rasch zu einem der erfolgreichsten Werke der internationalen Opernszene. Den historischen Hintergrund von Meyerbeers zweiter Grand Opéra bilden die scharfen Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten im Frankreich des 16. Jahrhunderts.

Interesse geweckt?

Wer an einem Engagement als Komparse am Mainfranken Theater Würzburg interessiert ist, sollte sich auf circa 15 Probentermine tagsüber sowie am Abend einstellen. Die Premiere ist am 2. Oktober 2016. Bis Februar folgen weitere neun Nachmittag- und Abendvorstellungen.

Interessenten können sich bei Luise Kautz telefonisch unter 0931/3908-155 oder per E-Mail an Luise.Kautz@stadt.wuerzburg.de melden.

Dieser Artikel beruht auf eine Pressemitteilung des Mainfranken Theaters Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT