Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schlägerei zwischen zwei Gruppen

Ein Leichtverletzter und Pkw beschädigt

WÜRZBURG/INNENSTADT: Am Samstagmittag um 12:00 Uhr, ereignete sich in der Bismarckstraße auf dem Parkplatz vor den Posthallen eine Körperverletzung zwischen zwei Gruppen.

Ausgelöst wurde die Situation durch einen Mann, der auf dem Parkplatz urinierte und deshalb von einem 23-Jährigen zurecht gewiesen wurde.

Gegenseitige Schläge

Beide Personen waren mit mehreren Begleitern unterwegs. Im weiteren Verlauf kam es zunächst zu gegenseitigen Schlägen zwischen zwei Männern, woraufhin sich mindestens drei weitere Personen einmischten und gemeinsam auf den 23-Jährigen einschlugen und traten.

Glücklicherweise wurde dieser nur leicht verletzt und erlitt Kratzer am Ellenbogen.

Flasche geworfen

Anschließend warf einer der Männer noch eine Flasche in Richtung des Geschädigten.

Diese traf jedoch nicht den Mann, sondern dessen Fahrzeug an der Beifahrertüre, wodurch ein Sachschaden von 1000 Euro entstand. Gegen die Beteiligten wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT