Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbruch in „Talaveraschlösschen/Dornheim“

Täter erbeutet Trinkgeld sowie Leergut

WÜRZBURG / ZELLERAU. Am Dienstag in den frühen Morgenstunden ist ein Einbrecher gewaltsam in die Gaststätte eingedrungen. Der Täter konnte mit etwas Trinkgeld der Angestellten und einer Vielzahl an Pfanddosen unerkannt entkommen. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise entgegen.

Dem derzeitigen Ermittlungsstand nach muss sich der Einbruch am Dienstagmorgen zwischen 00.15 Uhr und 06:30 Uhr ereignet haben. Der Langfinger konnte lediglich eine Dose mit etwas Trinkgeld und leere Pfanddosen erbeuten. Der Wert des Diebesgutes erreicht einen Betrag im unteren dreistelligen Bereich, jedoch verursachte der Täter mit einer eingeschlagenen Scheibe und Hebelspuren an einer Türe einen nicht unerheblichen Sachschaden.

Kriminalpolizei hofft auf Zeugenhinweise

Die Würzburger Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall und hofft auf Zeugenhinweise. Wer also in der genannten Tatzeit am und in der Nähe des „Talaveraschlösschens“ verdächtige Fahrzeuge oder Personen wahrnehmen konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0931 / 457 – 1732 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

 

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT