Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mercedes prallt gegen Notarztwagen: Zwei Verletzte

Zwei Personen verletzt

WÜRZBURG. Bei dem Zusammenstoß eines Notarztwagens mit einem Mercedes an der Alten Schlachthofkreuzung sind am Montagvormittag beide Fahrzeuglenker dem Sachstand nach leicht verletzt worden. Der insgesamt entstandene Blechschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Mit Blaulicht und Martinshorn

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang hatte sich der Notarztwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn gegen 08.20 Uhr von der Friedensbrücke aus auf dem Röntgenring der Kreuzung genähert. Nachdem die Lichtzeichenanlage Rotlicht zeigte, tastete sich der Rettungssanitäter am Steuer nach derzeitigem Kenntnisstand in die Kreuzung hinein.

Dort kam es dann zur Kollision mit einem Mercedes, der aus Richtung Pleichertorstraße eingefahren war. Der Mercedes prallte in der Folge mit seiner Frontstoßstange gegen die rechte Fahrzeugseite des BMW X3.

Der 28-jährige Rettungssanitäter und die ein Jahr jüngere Fahrerin des Mercedes wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Vor Ort im Einsatz war auch die Berufsfeuerwehr Würzburg. Sie kümmerte sich insbesondere um die Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT