Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kunstinstallation: Komm und setz dich!

Ruhe auf dem Rathausplatz

Der Kunstverein Würzburg hat sein Kunstschiff ARTE NOAH kaum wieder im Alten Hafen hinter dem Kulturspeicher vertäut, da kehrt er mit einer spektakulären sozialen Skulptur ins Herz der Stadt zurück: zwölf Tage lang lädt die Fürther Künstlerin Barbara Engelhard Würzburgerinnen und Würzburger ein, in aller Ruhe Platz zu nehmen und ins Gespräch zu kommen. Dazu hat sie auf dem Rathausplatz hinter dem Grafeneckart Stühle, Bänke und Hocker zu einer begehbaren Skulptur verbunden: Komm und setz dich!***.

Sitzmöbel gespendet

In den letzten vier Wochen haben Würzburgerinnen und Würzburger über 300 Sitzmöbel gespendet, die im Sozialkaufhaus BRAUCHBAR gesammelt wurden. Die Installation auf dem Rathausplatz wird dokumentiert und an einer Midissage am 08.09. 2016 um 19 Uhr wieder abgebaut. Auf Wunsch werden dabei einzelne Sitzgelegenheiten von der Künstlerin als Teil ihres Kunstwerks signiert.

Vernissage am 28. August

Parallel dazu sind auf der Arte Noah weitere Beispiele ihrer Arbeiten zu sehen sowie eine Dokumentation der Sitzskulptur auf dem Rathausplatz. Zur Vernissage ergeht eine herzliche Einladung an die kunstinteressierte Öffentlichkeit. Beginn ist um 11 Uhr auf der ARTE NOAH mit einer Einführung von Rebecca Suttner. Anschließend lädt die Künstlerin zur gemeinsamen Begehung der Installation auf dem Rathausplatz ein, die übrigens täglich zu sehen ist.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Kunstverein Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT