Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Tätlicher Streit wegen Pokemon Go

14-Jährigen am Hals gepackt

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen einem Pokemon Go Spieler und einem unbekannten Fahrradfahrer kam es am Sonntagnachmittag in Alzenau zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Ein 14-jähriger Schüler spielte mit drei weiteren Jugendlichen um 15.45 Uhr auf dem Radweg unterhalb der Märkerstraße Pokemon Go. Nach ihren Angaben standen sie neben dem Radweg ohne jemanden zu behindern.

Ein unbekannter Rennradfahrer, der sich offenbar behindert fühlte, war darüber verärgert, sodass er halten blieb und den 14-Jährigen am Hals packte und beleidigte. Er fuhr dann in Richtung Kälberau davon. Der flüchtige Radfahrer kann wie folgt beschrieben werden: männlich, circa 50 Jahre alt, bekleidet mit rotschwarzer Fahrradbekleidung, rotem Helm.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Alzenau.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT