Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Stadtverführung: Der Main als Lebensader

Lebensader, (Un-)heilsbringer, Verkehrsweg

Viereth 380,70, Würzburg 252,51, Kostheim 3,21, Giebel, Laube, Nase – wer wissen möchte, was sich dahinter verbirgt, der sollte am Sonntag, 28. August, um 15 Uhr zur Mainkuh an der Löwenbrücke kommen. Von dort aus startet eine „Flusskreuzfahrt der besonderen Art“, bei der garantiert niemand „meekrank“ wird. Erzählt wird vom Main als Verkehrsweg, Lebensader, Kulturlandschaft, (Un)Heilsbringer, Ausflugsziel, aus der Sicht von Künstlern, und einiges mehr.

Die Stadtverführung, eine etwas andere Stadtführung, dauert ca. 1,5 Stunden und kostet pro Person 5 Euro. Gästeführerin wird Marion Stöhr sein. Treffpunkt ist an der Mainkuh am Willy-Brandt-Kai am 28. August um 15 Uhr.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Würzburger Gästeführer e.V.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT