Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbruch in Disco: Angestellter stellt Verdächtigen

Offenbar psychisch belastet

WÜRZBURG. Auf frischer Tat hat ein Angestellter einer Diskothek im Stadtteil Grombühl einen Einbrecher festgenommen.

Er hielt den 21-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Diese brachte den nicht unerheblich Alkoholisierten und offenbar psychisch Belasteten letztlich in ein Bezirkskrankenhaus.

Scheibe eingeschlagen

Als der Tatverdächtige am Samstagnachmittag gegen 14.15 Uhr mit Backsteinen eine Scheibe der Disko in der Aumühlstraße einschlug, wurde der Angestellte auf den gerade stattfindenden Einbruch aufmerksam.

Er sprach den Unbekannten an und konnte ihn letztlich bis zum Eintreffen einer Streife der Würzburger Polizei festhalten. Die Ordnungshüter nahmen den 21-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle.

Fast drei Promille intus

Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von fast drei Promille. Nachdem der junge Mann auch psychische Probleme offenbarte, wurde er letztlich in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT