Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Super-Sale in Würzburg: 3 Tipps für’s Schnäppchen-Shopping

Vorsicht: Fette Prozente

Fette Prozente, tolle Rabatte und Shirts für nur wenige Euro – Der Summer-Sale in Würzburg geht non-stop weiter, man könnte schon fast von einem Super-Sale sprechen. Eine tolle Gelegenheit mal richtig zuzuschlagen… oder vielleicht doch nicht?

Sommer-Sale: In diese Teile investieren

Erinnert man sich nämlich kurz zurück, an letztes Jahr und all diesen Kram, den man sich damals im Schlussverkauf zugelegt hat, wird einem eventuell schnell bewusst, dass es einige Teile bisher nur in, aber nicht mehr aus aus dem Kleiderschrank geschafft haben. Damit man dieses Jahr bewusster Geld ausgibt und es nicht unnötig verschwendet, haben wir jetzt ein paar Shopping-Tipps für den Sommerschlussverkauf in Würzburg.

1. Passt das Teil zum restlichen Style?

Print-Shirts, Statement-Blusen, Boyfriend Jeans und Kleider in allen möglichen Farben für nur 5 bis 15 Euro? Klar, dass man da einfach nur zuschlagen möchte. Bevor man sich jedoch an die Kasse begibt, sollte man vorher noch einmal genau überlegen, ob dieses oder jenes Stück auch zu den restlichen Kleidungsstücken im Schrank passt. Ist das nämlich nicht der Fall, wird es erstens schwierig das neue Teil mit den bisherigen Klamotten zu kombinieren und zweitens entspricht dieses neue Teil vielleicht gar nicht dem eigenen Style.

2. Würde man das Teil auch zum vollen Preis kaufen?

Eine weitere wichtige Frage, die man sich vor dem Gang zur Kasse stellen sollte: Würde man diese gute Stück auch kaufen, wenn es nicht reduziert wäre? Lautet die Antwort „nein“, kann es natürlich sein, dass es dann auch so gut wie nie getragen und im Kleiderschrank vergessen wird.

3. Wann kann man dieses Teil tragen?

Manchmal findet man im Summer-Sale auch Kleidungsstücke, die man einfach unbedingt haben muss! Entweder weil sie so schick sind oder richtig außergewöhnlich. Vielleicht aber auch einfach deshalb, weil man sowieso schon immer so ein Teil haben wollte. Trotzdem sollte man nicht voller Enthusiasmus zur Kasse hetzen, sondern einen Moment ruhig bleiben und sich fragen, wann und zu welchen Anlässen man dieses Stück überhaupt tragen kann. Manchmal fallen einem dann nämlich so ziemlich keine Gelegenheiten ein und man kann sich somit auch das Geld sparen.

Trotzdem lohnt es sich beim aktuellen Schlussverkauf die Augen zu öffnen und in bestimmte Teile zu investieren. Welche das sind, verraten wir hier!

Unsere Kanäle für Fashionistas

Für alle, die sich für Mode und Fashionistas aus Würzburg interessieren, empfehlen wir unseren Instagramaccount @wuefashion, sowie unsere Facebookseite WüFashion mit über 3.000 Fans. Außerdem gibt’s in der Facebook-Gruppe Mädchenflohmarkt Würzburg die Möglichkeit online zu shoppen und eigene Kleidung zu verkaufen. Im WüShop findet man zudem noch ein paar Fashion Artikel für echte Würzburg Fans!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT