Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Erleichterter Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge

Würzburg unter 133 Agenturbezirken

Am 5. August hat Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles die Verordnung veröffentlicht, die den Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge erheblich erleichtert. In 133 von insgesamt 156 Agenturbezirken der Bundesagentur für Arbeit wird künftig die Vorrangprüfung bei der Beschäftigung von Asylbewerbern und Geduldeten für die Dauer von drei Jahren ausgesetzt. Würzburg gehört zu den 133 ausgewählten Agenturbezirken.

Vorrangprüfung

Flüchtlinge, über deren Antrag auf humanitären Schutz noch nicht entschieden wurde, haben nach drei Monaten Aufenthalt grundsätzlich Zugang zum Arbeitsmarkt. Die Erlaubnis zur Ausübung einer Beschäftigung setzt bislang regelmäßig voraus, dass die ortsansässige Agentur für Arbeit prüft, ob bevorrechtigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für die Beschäftigung zur Verfügung stehen (Vorrangprüfung) und die Flüchtlinge nicht zu ungünstigeren Bedingungen als vergleichbare deutsche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt werden (Prüfung der Beschäftigungsbedingungen).

„Es ist eine besondere Herausforderung, die zu uns geflüchteten Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Mit dem Aussetzen der Vorrangprüfung in unserem Agenturbezirk wurde ein weiterer Stolperstein aus dem Weg geräumt“, stellt Eugen Hain, Chef der Agentur für Arbeit Würzburg, fest.

Arbeitsmarkt berücksichtigt

Mit der neuen Verordnung, die in enger Abstimmung mit den Bundesländern erstellt wurde, wird festgelegt, in welchen Agenturbezirken der Bundesagentur für Arbeit künftig die Vorrangprüfung entfällt. Durch die Beteiligung der Länder wurde sichergestellt, dass die regionale Arbeitsmarktlage angemessen Berücksichtigung findet. In Unterfranken wird die Vorrangprüfung nur im Agenturbezirk Würzburg ausgesetzt werden. Die Beschäftigungsbedingungen der Flüchtlinge werden allerdings auch künftig weiterhin überprüft.

Jobs in und um Würzburg

Auf unserer Jobplattform WüJobber findet man immer aktuelle Stellen zu verschiedenen Kategorien. Egal ob Minijob, Teil- oder Vollzeitstelle. Jobsuchende halten wir hier auf dem Laufenden. Außerdem sollte man auf der zugehörigen Facebookseite vorbeischauen. Dort gibt es neben aktuellen Stellenanzeigen Artikel zu Themen rund ums Arbeiten.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT