Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Anhänger umgekippt – Fahrer unter Drogeneinfluss

Fahrer unter Drogeneinfluss und ohne erforderliche Fahrerlaubnis

WÜRZBURG/INNENSTADT: Am Samstagabend kippte in der Veitshöchheimer Straße ein Pkw-Anhänger um. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand und nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaß.

Gegen 17.45 Uhr befuhr ein 27-jähriger mit seinem Mercedes samt Anhänger die Brücke der Deutschen Einheit und bog nach links in die Veitshöchheimer Straße ab. Hierbei kippte der Anhänger um und wurde einige Meter mitgeschliffen. Es entstand am Aufbau des Anhängers ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Außerdem wurde die Fahrbahn verkratzt. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, weshalb eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt wurde. Außerdem konnte er nicht die erforderliche Fahrerlaubnis zum Führen eines Pkws mit Anhänger vorweisen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT