Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Größere Menge Rauschgift sichergestellt

Ermittlungen gegen 27-Jährigen

WÜRZBURG / ZELLERAU. Am Dienstagabend hat eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bei einer Personenkontrolle eine größere Menge Rauschgift sichergestellt. Die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen im Alter von 27 Jahren hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Erfolgreiche Personenkontrolle

Gegen 21.00 Uhr war die uniformierte Streifenbesatzung in der Frankfurter Straße unterwegs, als sie im Bereich einer Straßenbahnhaltestelle auf den 27-Jährigen aufmerksam wurde. Die Beamten nahmen den auffällig nervösen Mann genauer unter die Lupe und unterzogen ihn einer Personenkontrolle. Bei der folgenden Durchsuchung der Person und deren mitgeführten Gegenstände stellten die Ordnungshüter in einem vermeintlich guten Versteck neben knapp 30 Gramm Amphetamin auch einige Ecstasy-Tabletten sowie geringe Mengen Haschisch und Marihuana sicher.

Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz

Der Tatverdächtige, der aktuell ohne festen Wohnsitz ist, wurde zur Dienststelle gebracht, wo die Würzburger Kripo die weiteren Ermittlungen übernahm. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der 27-Jährige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wieder auf freien Fuß. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT