Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Lasterfahrer alkoholisiert auf A 3 unterwegs

Aus dem Verkehr gezogen

KLEINLANGHEIM, LKR. KITZINGEN. Am Montagmittag haben Autobahnpolizisten auf der A 3 einen alkoholisierten Lasterfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Mit 0,6 Promille unterwegs

Gegen 13:00 Uhr überprüften Beamte der Technischen Kontrollgruppe an der Rastanlage Haidt-Nord einen Sattelzug mit rumänischer Zulassung. Beim ersten Kontakt mit dem 47-jährigen Fahrer bemerkten sie bei ihm Alkoholgeruch. Ein Alkotest vor Ort fiel zu seinen Ungunsten aus. Der Mann musste deshalb die Polizisten zur Dienststelle begleiten, wo ein gerichtsverwertbarer Test durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von über 0,6 Promille.

Weiterfahrt verboten

Da der Brummifahrer keinen ständigen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er für das zu erwartende Bußgeld eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro hinterlegen und durfte für mehrere Stunden selbst nicht ans Lenkrad. Den Schlüssel des 40-Tonners musste er an den zweiten, nüchternen Fahrer abgeben.

Blaulicht-News per Push auf’s Handy: www.apps.wuerzburgerleben.de

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der VPI Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT