Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Gegenverkehr ausgewichen und Leitpfosten überfahren

Frontalzusammenstoß verhindert

Lohr, OT Ruppertshütten, Lkr. Main-Spessart. Am Freitagnachmittag, um 18.40 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Autofahrer die Kreisstraße MSP 19 von der Bayerischen Schanz in Fahrtrichtung Ruppertshütten. Dabei kam ihm kurz vor einer Linkskurve ein dunkler Pkw mittig auf der Fahrbahn entgegen. Der 55-Jährige musste in den Straßengraben ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Leitpfosten umgefahren

Hierbei fuhr er mit seinem Pkw Volvo einen Leitpfosten um. Der Fahrer des dunklen Pkw fuhr unbeirrt in Richtung Bayerische Schanz weiter. Am Volvo entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.600,- Euro.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeistation Gemünden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT