Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Gemeinsame Kontrollaktion „Sportboote“

Jährlicher Kontrolltag

KLEINLANGHEIM, LKR. KITZINGEN. Am Freitagnachmittag hat auf der Rastanlage Haidt-Süd der jährliche Kontrolltag Sportboote der Wasserschutzpolizei-Gruppe der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, sowie der Verkehrspolizei Würzburg stattgefunden.

Erfreulicherweise kam es, abgesehen von einer heiß gelaufenen Bremse, zu keinerlei größeren Beanstandungen.

Fahrzeuge, Gespanne und Sportboote überprüft

Im Zeitraum von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr wurden insgesamt 68 Fahrzeuge, Gespanne und geladene Sportboote überprüft.

Hierbei wurden mehrere, geringfügige Verstöße nach dem Fahrpersonalgesetz und der Straßenverkehrsordnung, wie etwa Mängel an Reifen und Bremsen, festgestellt.

Heiß gelaufene Bremse

An einem Fahrzeuggespann wurde eine heiß gelaufene Bremse festgestellt, an der die gemessene Temperatur fast 1000 Grad Celsius betrug.

Hier wäre ein Unfall in den nächsten Kilometern sehr wahrscheinlich gewesen.

Schlimmeres verhindert

Der Fahrzeugführer war mit seiner Frau und seinen beiden Kindern auf dem Weg in den Urlaub. Durch die Anhaltung im Rahmen der Kontrolle konnte vermutlich Schlimmeres verhindert werden.

Nach der Reparatur in einer nahegelegenen Werkstatt konnte die Familie ihre Reise fortsetzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT