Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Audi RS3 brennt vollständig aus

Nagelneuer Audi brennt nach Motorschaden auf A 3 aus

BIEBELRIED, LKR. KITZINGEN. Am Mittwochmorgen ist auf der A 3 bei Rottendorf ein nagelneuer Sportwagen nach einem Motorschaden völlig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird von der Autobahnpolizei auf über 70.000 Euro beziffert.

Gegen 08:00 Uhr trat nach einem Motorschaden am Audi RS3 eines 54-Jährigen aus Mittelfranken Öl aus und das Fahrzeug begann zu brennen.

Der Mann konnte den über 360 PS starken Kompaktsportwagen auf den Seitenstreifen steuern, dort anhalten und sich unverletzt in Sicherheit bringen.

Schaden über 70.000 Euro

Alarmierte Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr aus Biebelried und Rottendorf waren rasch vor Ort, konnten aber nicht verhindern, dass der erst drei Wochen alte Wagen ein Raub der Flammen wurde.

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Kist kümmerten sich um die entstandene, etwa 50 Meter lange Ölspur auf dem Seitenstreifen.

Während der Löscharbeiten war der rechte der drei Fahrstreifen, sowie die Auffahrt der Anschlussstelle Rottendorf in Richtung Frankfurt gesperrt. Es kam zu Behinderungen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT