Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mick Schumacher ist bei Champions for Charity dabei

Neue prominente Mitspieler

Mick Schumacher schnürt am 27. Juli in der Mainzer Opel Arena erstmals die Fußballschuhe für die Nazionale Piloti. Zusammen mit einer Riege aus internationalen Rennfahrern wie Fernando Alonso, Mika Häkkinen und Nico Hülkenberg trifft der Formel 4-Fahrer unter Kapitän Sebastian Vettel auf die „Dirk Nowitzki All Stars“. „Es ist toll, dass ich mit all diesen etablierten Sportlern Fußball spielen darf“, so Mick Schumacher. „Ich sehe das als eine Ehre an. Ich muss noch ein bisschen trainieren, denn im Auto oder auf dem Rad bin ich definitiv besser als auf dem Rasen. Aber es geht ja um einen guten Zweck, und ich freue mich sehr auf das Spiel in Mainz.“

Viele bekannte Stars

Bei “Champions for Charity“ wird auch der frühere Formel 1-Fahrer David Coulthard erstmals im Trikot der Nazionale Piloti auflaufen. Beide Teams können auf Weltmeister aus anderer Sportarten zurück greifen: Den Box-Weltmeister Henry Maske, Diskus-Weltmeister Lars Riedel, Skiflug-Weltmeister Sven Hannawald sowie die Fußball-Weltmeister Lukas Podolski und Paulo Sérgio.

Über Champions for Charity

Am 27. Juli 2016 treffen beim Benefiz-Fußballspiel “Champions for Charity“ in der Mainzer Opel Arena die „Dirk Nowitzki All Stars“ auf die „Nazionale Piloti“. Die Teams spielen zu Ehren von Formel 1 Legende Michael Schumacher und zu Gunsten eines guten Zwecks: Die Erlöse kommen zu 100 Prozent der Initiative BasKIDball von iSo e.V. und dem Bundesverband Schädel-Hirnpatienten in Not e.V. zu Gute. Anstoßzeit am 27. Juli ist 19.00 Uhr, bereits um 15.30 Uhr öffnet vor der Arena eine Fanmeile mit Rahmenprogramm. Tickets und weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.champions-for-charity.de.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT