Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Frau bedrängt und anschließend geflüchtet

Unsittlich berührt

WÜRZBURG. Zu einem Übergriff auf eine 28 jährige Würzburgerin, bei welchem die Frau unsittlich berührt wurde, ist es in der Nacht des 15.07.2016, um 22:50 Uhr, gekommen.

Die junge Würzburgerin war zum o.g. Zeitpunkt zu Fuß die Pleicherpfarrgasse in Richtung der Juliuspromenade entlang gelaufen, als sie von einer bisher unbekannten männlichen Person zunächst angesprochen wurde.

An Brüste gefasst

Im weiteren Verlauf der Unterhaltung berührte der Mann die junge Frau schließlich zunächst am Oberkörper und den Händen. Schließlich fasste er ihr mit den Händen an beide Brüste. Da sie die Frau daraufhin zur Wehr setzte, flüchtete der Täter unerkannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Wer kennt den Täter?

Bei dem Unbekannten soll es sich um einen 1,68 Meter großen Mann mit dunkler Haut und schlanker Statur gehandelt haben. Nach Angaben der Geschädigten sei er Mitte zwanzig gewesen.

Zeugen, welche die Tat oder die Flucht des Täter beobachten konnten, oder Hinweise zur Identität des Flüchtigen geben können, werden gebeten sich unter der 0931/457-2230 an die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu wenden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT