Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Warnung vor betrügerischen Schlüsseldienst

Schlüsselnotdienst fordert horrende Summen

WÜRZBURG. Seit Anfang Juni 2016 wurden bei der Würzburger Polizei insgesamt vier Fälle angezeigt, bei denen ein Schlüsselnotdienst horrende Summen für das Öffnen von Wohnungstüren verlangt hatte und damit eine Notsituation der Betroffenen schamlos ausnutzte.

Warnung vor Abzocke

Zumeist hatten die Geschädigten im Internet nach einem Schlüsselnotdienst recherchiert und eine bundesweite 0800-Rufnummer angezeigt bekommen. Die Monteure, die anschließend vorbeikamen um die Wohnungstüren zu öffnen, stellten dafür Forderungen von bis zu 3.000 €.

Nach Zahlungsverhandlungen gaben sich die unbekannten Betrüger jedoch zumeist mit der Zahlung von ca. 800 € zufrieden, die aber sofort per EC-Cash beglichen werden mussten. Danach verschwanden sie auf Nimmerwiedersehen.

Örtliche Schlüsseldienste beauftragen!

Die Polizei warnt daher vor Abzocke durch unseriöse Service-Anbieter aus dem Internet, die mit bundesweiten Notfallnummern agieren und häufig zweifelhafte Absichten haben!

Die Würzburger Polizei rät in solchen Fällen, lieber einen örtlichen Schlüsseldienst zu verständigen. Dieser führt die Wohnungsöffnung in aller Regel seriös und für zumeist unter hundert Euro durch!

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT