Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Drei Leichtverletzte nach schwerem Verkehrsunfall

Frontalzusammenstoß auf Nordtangente

WÜRZBURG/B27. Bei einem schweren Unfall auf der Nordtangente mit vier beteiligten Fahrzeugen sind am Freitagmittag drei Menschen leicht verletzt worden.

Die B 27 war zwischen dem Europastern und dem Ortsausgang Würzburg Richtung Veitshöchheim bis ca. 13.00 Uhr komplett gesperrt.

Erst gegen 14.00 Uhr war die B 27 wieder komplett für den Verkehr freigegeben.

Lkw-Fahrer übersieht Pkw

Gegen 11:45 Uhr war ein 60-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem 40-Tonner auf der B 27 von Veitshöchheim kommend in Richtung Europastern unterwegs.

Beim Fahrstreifenwechsel auf die rechte Spur übersah er einen direkt neben ihm fahrenden Dacia, weil sich dieser offenbar im toten Winkel befand und touchierte ihn.

Auf Gegenfahrbahn geschleudert

Das Auto der 30-Jährigen wurde durch den Anstoß auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit dem Skoda einer 37-jährigen Landkreisbewohnerin.

Weil der Lkw-Fahrer durch eine Vollbremsung Schlimmeres verhindern wollte, konnte ein nachfolgender Hyundaifahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr seinerseits auf den 40-Tonner auf.

In Krankenhäuser geliefert

Bei dem Unfall wurden die beiden Autofahrerinnen sowie der ebenfalls 30-jährige Beifahrer in dem entgegenkommenden Skoda leicht verletzt. Alle drei wurden vom Rettungsdienst in Würzburger Krankenhäuser eingeliefert.

Der Lkw-Fahrer sowie der Hyundaifahrer kamen mit dem Schrecken davon. Sowohl der Skoda wie auch der Dacia wurden total beschädigt, so dass beide abgeschleppt werden mussten.

Insgesamt beläuft sich der entstandene Sachschaden auf mehrere zehntausend Euro.

Komplettsperrung

Die Berufsfeuerwehr Würzburg und die Abschleppdienste kümmerten sich um Fahrbahnreinigung und Beschilderung.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Nordtangente bis etwa 13:00 Uhr in beide Richtungen komplett gesperrt. Danach konnte die Fahrbahn für den aus Richtung Veitshöchheim kommenden Verkehr wieder freigegeben werden.

Gegen 14.00 Uhr war die B 27 wieder frei befahrbar.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT