Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Streife kontrolliert angebliche Spendensammler

Ermittlungen wegen Betrug

WÜRZBURG. Am Mittwochmittag hat eine Streife der Würzburger Polizei am Haugerring zwei Bettler kontrolliert, die angeblich für eine gemeinnützige Organisation sammelten. Die Südländer hatten Listen dabei, mit denen sie zuvor Passanten zur Spende für angeblich Taubstumme aufgefordert hatten.

Bei ihnen wurden insgesamt 180 € Bargeld sichergestellt. Gegen sie wird nun wegen versuchten Betrugs ermittelt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden 15 und 18 Jahre alten Jungen Männer wieder auf freien Fuß gesetzt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT