Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

5 Highlights auf dem Kiliani 2016

Jedes Jahr im Sommer

Es ist das größte Volksfest Unterfrankens und bei Groß und Klein beliebt: Das Kiliani auf der Würzburger Talavera. Jedes Jahr im Sommer heißt es Jubel, Trubel, Heiterkeit bei Einheimischen, Studenten und auch Auswärtigen, die extra für ein paar Runden auf dem Festplatz in die Domstadt kommen.

Alle Kiliani-News

Mit Tracht oder ohne geht es auf eine Maß oder eine wilde Fahrt im angesagtesten Fahrgeschäft auf die Talavera. Noch bis zum 17. Juli kann sich jeder von den tollen Attraktionen selbst überzeugen. Als kleinen Vorgeschmack gibt es hier 5 Highlights des diesjährigen Kiliani – wir freuen uns auf mehr in den Kommentaren.

Looping-Flugkarussell „Gladiator“

Das wohl spektakulärste Fahrgeschäft in diesem Jahr ist wohl der „Gladiator“. Jeden Abend stehen viele Zuschauer am Fuß des Flugkarussells und staunen, was hier vor sich geht!  Die Gondeln hängen in 62 Metern Höhe und sind mit einer Geschwindigkeit von 75 Stundenkilometern unterwegs. Das Fahrgeschäft ist das höchste mobile Looping-Flugkarussell der Welt. In der Gondel hängend dreht man sich um die eigene Achse, hängt sekundenlang kopfüber und wird wieder weiter durch die Luft geschleudert. Der „Gladiator“ ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven und Leute mit Höhenangst sollten lieber draußen bleiben.

Traditionsfahrgeschäfte

Etwas weniger spektakulär und angenehmer für die Nerven geht es da in den vielen traditionellen Attraktionen zu, die auch 2016 wieder auf dem Kiliani zu finden sind. Ein davon ist zum Beispiel das „Europa-Rad“, das höchste transportable Riesenrad der Welt mit offenen und drehbaren Gondeln. Mit einer Gesamthöhe von 55 Metern ist das Riesenrad schon von Weitem sichtbar. Sehr markant und gleichzeitig Alleinstellungsmerkmal ist die große Anzahl der Radspeichen.

Kein anderes Riesenrad dieser Größe wirkt so massiv und “voll” wie das „Europa-Rad“. Die Radspeichen sind außerdem vollständig beleuchtet – eine weitere Besonderheit und ein wunderschöner Anblick in der Dunkelheit. Aus den Gondeln hat man einen atemberaubenden Panoramablick über den Festplatz und die Stadt.

Auch der Wellenflieger, das traditionelle Kettenkarussell, ist wieder dabei. Gegenüber vom großen Bierzelt kann man sich in luftige Höhe begeben. Der Klassiker mit den wertvollen, von Künstlerhand gestalteten, Malereien ist schön anzusehen und natürlich Spaß und Vergnügen für Klein und Groß!

Zünftig feiern im Lanser’s Stadl

Direkt am Riesenrad gibt es in diesem Jahr eine Kiliani-Neuheit: Das AlmhüttendorfErik Lanser aus Koblenz ist zum ersten Mal mit Lanser´s Stadl in Würzburg und übernimmt den Standplatz der bisherigen Almhütte. Zum Stadl selbst in rustikaler Optik gehört eine gemütliche Hauptscheune mit etwa 250 Sitzplätzen, zwei Nebenscheunen, eine offene Bühne und ein Marktplatz als Biergarten. Hier steigt jeden Abend die perfekte Kiliani-Sause mit angesagten Bands. Dabei ist zum Beispiel heute Abend (13. Juli) die Oktoberfestband „Die Lausbuba“. Bier gibt es wie in den letzten Jahren auch von der Distelhäuser Brauerei.

Leckere Schmankerln

Was gibt es besseres als der Duft von frischem Popcorn und gebrannten Mandeln? Das gehört einfach zum Kiliani wie die Festung zu Würzburg. Man muss nur mal eine Runde auf dem Festplatz drehen und einem wehen die leckersten Düfte entgegen! Von Stand zu Stand kann man sich durch schlemmen – egal ob süß oder herzhaft, auf dem Kiliani findet wirklich jeder etwas!

Klassiker sind natürlich Schokofrüchte, Eis, Zuckerwatte oder ein Lebkuchenherz für die Liebsten. Um den Hunger zu stillen gibt es auch dieses Jahr wieder Bratwurst, Steckerlfisch und Pizza. Aber auch frisch gemachte Kartoffelchips, Käsebrezeln oder gegrillte Maiskolben sind überaus beliebt und vor allem lecker!

„Versuch Dein Glück!“

Ein „all time-favorite“ sind ganz klar die verschiedenen Losbuden oder die Greifautomaten! Witzig ist, dass nicht nur Kinder davon wie magisch angezogen werden, sondern ganz oft auch Erwachsene. Da stehen die großen Jungs vor einem Greifautomaten und versuchen wie wild ein Kuscheltier für die Liebste zu angeln – ob das jetzt ein Bärchen, ein Minion oder Schneemann ist, spielt dabei keine Rolle – Hauptsache ein Gewinn! Auch die Losbude, an der Pflanzen gewonnen werden können, ist jedes Jahr ein richtiges Highlight! Hier gibt es vom kleinen Kaktus bis zur großen Palme wirklich alles – warum also nicht einfach mal ein paar Lose ziehen und vielleicht mit einer neuen Pflanze für die Wohnung nach Hause gehen?

Tipp: Familientag und Feuerwerk

Heute (Mittwoch, 13. Juli 2016) ist auf dem Kiliani Familientag, das heißt bis 20 Uhr gibt es 50 Prozent Ermäßigung an allen Fahr- und Unterhaltungsgeschäften, sowie weiteren tollen Familienangeboten an allen anderen Geschäften.

Das große Abschlussfeuerwerk der Schausteller und Festwirte steigt übrigens am 17. Juli um 22.30 Uhr – das sind gute Plätze, um das Feuerwerk anzuschauen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT