Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Kiliani: Verkaufsstände vor der Polizei beschädigt

Vor Augen der Polizei 

ZELLERAU. Am Dienstagfrüh gegen 0:20 Uhr waren zwei 20-Jährige in einer Gruppe von etwa fünf Jugendlichen laut gröhlend am Kiliani-Festplatz unterwegs. Die beiden jungen Männer aus den Landkreisen Würzburg und Kitzingen hatten offenbar stark dem Alkohol zugesprochen und einer der beiden schlug mit der Faust gegen einen bereits geschlossenen Essensstand.

Auch der andere beschädigte mutwillig den Rolladen eines Süßigkeitenstands, der schon geschlossen war.

Die beiden wurden von einer Polizeistreife bei der Tat beobachtet und vorläufig festgenommen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 €. Die 20-Jährigen brachten es beim anschließenden Atemalkoholtest auf unrühmliche Werte zwischen 1,9 und über zwei Promille. Gegen sie wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT