Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbruch in Baustelle

Gewaltsam in Umbau eingedrungen

WÜRZBURG / INNENSTADT. Am Samstagmorgen sind Unbekannte gewaltsam in ein im Umbau befindliches Dienstgebäude eingedrungen.

Die Einbrecher entwendeten nach vorliegenden Erkenntnissen unter anderem eine Enthärtungsanlage und machten sich anschließend mit ihrer Beute aus dem Staub.

Zeugen gesucht

Die Kripo Würzburg nimmt im Rahmen ihrer Ermittlungen auch Zeugenhinweise entgegen.

Nach vorliegenden Erkenntnissen hat sich der Einbruch in das neue Dienstgebäude der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in der Augustinerstraße am Samstagmorgen, im Zeitraum zwischen 02.30 Uhr und 03.30 Uhr, ereignet.

Türen aufgebrochen

Dem Sachstand nach waren zwei Männer von der Gotengasse aus auf das Gelände gelangt, wo sie sich in der Folge Zugang in das Gebäude verschafften.

Im Inneren brachen die Einbrecher Türen auf und durchsuchten auch einige Schubladen.

Wasserenthärtungsanlage entwendet

Anschließend flüchteten die Täter mit der etwa 30 Kilogramm schweren Wasserenthärtungsanlage im Wert von etwa 1.700 Euro und einigen Werkzeugen.

Am und im Gebäude hinterließen die Täter zudem einen Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1.000 Euro belaufen dürfte.

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden:

  1. Männlich, 30 bis 40 Jahre alt, kurzer Vollbart, hell bekleidet mit kurzärmligen Shirt und langer Hose, führte Rucksack mit sich
  2. Männlich, 30 bis 40 Jahre alt, dunkel gekleidet mit Dreiviertelhose und Jacke

Wer am Samstagmorgen im Bereich der Baustelle verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug festgestellt hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Würzburg unter der Telefonnummer 0931/457-1732 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT