Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Streit unter Kindern: Väter prügeln sich

Mädchen beleidigt Klassenkameradin

KITZINGEN. Da ein Mädchen ein anderes in der Schule beleidigt haben soll, entwickelte sich gegen 15:30 Uhr in der Straße Oberer Mainkai eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den Vätern der Beiden.

Letztlich schlugen sich vier Personen.

Bei der späteren Aufnahme durch die Polizei brach einer der Beteiligten zusammen und wurde von den Beamten reanimiert.

Auf am Boden liegenden eingetreten

Die Schilderung seiner Tochter über eine Beleidigung in der Schule veranlasste ihren 41-jährigen Vater, den Vater der Schulkameradin aufzusuchen und ihn aufzufordern aus dem Haus, einer Asylbewerberunterkunft, zu kommen.

Dieser kam in Begleitung von zwei weiteren Männern und aus dem Streit entwickelte sich eine Schlägerei in deren Verlauf die Drei auch den am Boden liegenden 41-Jährigen getreten haben sollen.

Von Polizeibeamten wiederbelebt

Von der hinzugerufenen Polizei wurden gegen beide Seiten Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei brach einer der drei Männer offenbar mit einem Krampfanfall zusammen, wurde bewusstlos und musste von den Polizeibeamten wiederbelebt werden.

Nach der Behandlung durch einen Notarzt wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09321/141-0 bei der Polizeiinspektion Kitzingen zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT