Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Serie von Pkw-Aufbrüchen geklärt

32-Jähriger befindet sich in U-Haft

LANDKREIS MILTENBERG. Der Polizei Miltenberg ist es in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgrund intensiver Ermittlungsarbeit gelungen eine Serie von Pkw-Aufbrüchen im Landkreis Miltenberg aufzuklären.

Ein 32-jähriger Tatverdächtiger befindet sich mittlerweile auf Anordnung der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Aschaffenburg in Untersuchungshaft.

Mind. zehn Pkws aufgebrochen

Wie bereits mehrfach berichtet, kam es im Mai zu mehreren Pkw-Aufbrüchen im Landkreis Miltenberg. Der Ablauf der Taten war immer der gleiche, sobald der Täter Wertgegenstände im Fahrzeuginnenraum entdeckt hatte, schlug er eine Seitenscheibe ein und entwendete die Wertgegenstände. Im Rahmen der Ermittlungsarbeit erhärtete sich der Verdacht gegen den 32-Jährigen.

Bei einer von Beamten der Polizei Miltenberg durchgeführten und richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung konnte verschiedenes Diebesgut sichergestellt werden.

Da der 32-Jährige in dem dringenden Tatverdacht steht mindestens zehn Pkws aufgebrochen zu haben, nahmen ihn die Polizeibeamten vorläufig fest und brachten ihn zur Polizeiinspektion Miltenberg. Nach einer Nacht in einem Haftraum wurde der Tatverdächtige am Donnerstag, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft, der Ermittlungsrichterin vorgeführt.

Diese ordnete, wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall in mehreren Fällen und bestehender Fluchtgefahr, die Untersuchungshaft gegen den 32-Jährigen an. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere ob dem Verdächtigen weitere Taten zur Last gelegt werden können, führt die Polizei Miltenberg.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT