Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Trickdiebe erbeuteten Wertgegenstände aus Wohnung

Wer kann Hinweise geben?

WÜRZBURG / ZELLERAU. Am Dienstagmittag hat ein Diebesduo einen 52-Jährigen durch Vortäuschen falscher Tatsachen abgelenkt und dessen Wohnung betreten. Der Geschädigte schöpfte zu diesem Zeitpunkt noch keinen Verdacht. Erst als die beiden Unbekannten die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte er fest, dass Wertgegenstände entwendet worden waren. Die Würzburger Polizei ermittelt.

Frau überlistet

Kurz nach 12.00 Uhr hatte zunächst eine weibliche Person in der Friedrichstraße an der Haustüre des Geschädigten geklingelt und angegeben, Interesse an einer Wohnung in diesem Haus zu haben.

Während der Würzburger die Unbekannte herein bat und im Flur von der Dame abgelenkt wurde, gelang es einer weiteren Person, die Wohnung unbemerkt zu betreten.

Kurze Zeit später kam dem 52-Jährigen, der der Frau die Zimmer zeigte, die zweite männliche Person dann in seiner Wohnung entgegen. Erst als die beiden Unbekannten wieder gegangen waren, bemerkte er, dass Bargeld und Wertgegenstände verschwunden waren. Ihm entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Beide waren zwischen 30 und 35 Jahren alt, circa 1,60 – 1,65 m groß, jeweils kräftige Statur; die Frau trug einen Jogginganzug mit dunklen Punkten; der Mann war komplett dunkel gekleidet und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

Der Geschädigte konnte noch durch das Fenster beobachten, wie das Duo in einem dunklen Fahrzeug davon fuhr.

Die Sachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hoffen bei den Ermittlungen nun auch auf Zeugenhinweise, insbesondere bezüglich des Fahrzeugkennzeichens.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT