Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Pkw gegen Motorrad: 24-Jährige lebensgefährlich verletzt

Schwer verletzt

WEIBERSBRUNN, LKR. ASCHAFFENBURG. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw ist am Dienstagnachmittag die 24-jährige Zweiradfahrerin schwer verletzt worden. Die Staatsstraße war zeitweise bis etwa 19.00 Uhr komplett gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang war ein 45-jähriger Mercedesfahrer kurz vor 16.30 Uhr auf der Staatsstraße 2312 aus Richtung Aschaffenburg kommend in Fahrtrichtung Marktheidenfeld unterwegs.

Pkw erfasst

Im Bereich der dortigen Autobahnrastanlage wollte der Fahrer offensichtlich nach links in Richtung Autobahn abbiegen. Dabei übersah er wohl die entgegenkommende junge Frau auf ihrer Kawasaki und erfasste sie mit dem linken Frontbereich des Pkw.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die aus dem Landkreis Aschaffenburg stammende Motorradfahrerin mehrere Meter durch die Luft geschleudert und lebensgefährlich verletzt.

Sachverständiger vor Ort

Unverzüglich waren neben einer Streife der Aschaffenburger Polizei und der Autobahnpolizei auch der Rettungsdienst samt Notarzt vor Ort und kümmerten sich um die Verletzte. Im Anschluss danach kam die 24-Jährige in eine Klinik.

Zur Klärung der Unfallursache kam auf Anordnung der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger vor Ort. Von seine Begutachtungen erhoffen sich die Beamten jetzt weitere Erkenntnisse zum genauen Unfallhergang und dessen Ursache.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten, sowie die polizeilichen Verkehrslenkungsmaßnamen unterstützten insgesamt 15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Weibersbrunn. Bis etwa 19.00 Uhr kam es wegen einer zeitweisen Vollsperrung zu Verkehrsbehinderungen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT