Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Erneut mehrere Unfallfluchten

Unfallfluchten im Stadtgebiet

LENGFELD. Am Donnerstagvormittag, zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr, hat ein unbekannter Unfallverursacher einen Schaden an einem grauen Mercedes hinterlassen.

Der Besitzer parkte in der angegeben Zeit erst auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Werner-von-Siemens-Straße und anschließend noch auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Industriestraße. Er stellte danach einen Schaden an der Beifahrertüre fest, welcher auf etwa 200 Euro geschätzt wird.

INNENSTADT. Am Donnerstagvormittag, kurz vor 11.30 Uhr, hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Schaden an einem Lichtmast verursacht. Zur angegebenen Zeit beobachtete ein Zeuge wie der rote VW offenbar versuchte auf einem Parkplatz in der Balthasar-Neumann-Promenade zu wenden.

Beim Rückwärtsrangieren beschädigte er die Straßenlaterne und setzte seine Fahrt fort. Eine nähere Beschreibung ist von dem Fahrzeug nicht bekannt. Der Unfallverursacher hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 200 Euro.

SANDERAU. Am Donnerstagmittag, zwischen 12.30 Uhr und 13.40 Uhr, hinterließ ein unbekannter Fahrzeugführer einen nicht unerheblichen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro an einem schwarzen BMW.

Das Fahrzeug wurde von seiner Besitzerin in der Arndtstraße geparkt und als sie zu ihrem BMW zurückkehrte stellte sie einen Schaden am linken Außenspiegel sowie Kratzer an der Fahrerseite fest.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT