Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Jetzt unterschreiben: Rettungsgasse rettet Leben!

Höhere Strafen für nicht beachten der Rettungsgasse

Eigentlich ist ist traurig, immer und immer wieder darauf hinweisen zu müssen. Die Rettungsgasse ist ein Thema, welches wir häufig aufgegriffen haben und dies auch weiterhin tun werden.

Es sollte so selbstverständlich sein, wie das Anhalten an einer roten Ampel und doch, sind einige Verkehrsteilnehmer nicht in der Lage den Rettungskräften auf Deutschlands Autobahnen genügend Platz zu schaffen, um an die Einsatzstelle zu kommen. Dabei entscheiden oft Minuten über Leben und Tod.

Die Strafen in Deutschland für das Behindern von Einsatzkräften sind viel zu gering, als dass jemand ernsthaft überhaupt darüber nachdenkt. 20 Euro zahlt man heute mit Pech beim Überziehen der Parkzeit.

Anders bei unseren Nachbarn. In Österreich setzt es gute 2.000 Euro Geldstrafe. Das zieht, wie aktuelle Videos zeigen.

Online-Petition

Um auch endlich in Deutschland saftigere Strafen zu ermöglichen, muss gehandelt werden. Eine Petition soll helfen, den Verantwortlichen zu zeigen, dass es an der Zeit ist, bei nicht beachten der Rettungsgasse, höhere Strafen zu verlangen.

Unterschreibt einfach hier und helft so etwas zu bewegen – es kann so nicht weitergehen:

Alles zum Thema Rettungsgasse

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT