Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Auseinandersetzung zweier Personengruppen

Körperliche Auseinandersetzung

WÜRZBURG/INNENSTADT. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung war es in den frühen Morgenstunden des 26.06.2016 in der Karmelitenstraße gekommen.

Gegen 05:10 Uhr befand sich eine Gruppe von Abiturienten auf dem Weg von ihrer Abiturfeier nach Hause.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es bereits im Bereich der Juliuspromenade zu einem zunächst verbalen Streit mit einer weiteren Personengruppe.

Verfolgt und gestoßen

Die Abiturienten wurden anschließend von ihren Kontrahenten verfolgt.

Im Bereich der Karmelitenstraße wurde schließlich einer der Schüler durch mehrere Personen der anderen Gruppe angegangen und gestoßen.

Mit Faustschlägen traktiert

Als die Freunde des Geschädigten ihm zur Hilfe eilen wollten, wurden sie von den vier Männern der anderen Gruppe mit Faustschlägen traktiert.

Hierbei wurden vier Abiturienten verletzt.

Drei mussten leichtverletzt zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Vier Tatverdächtige festgenommen

Als die hinzugerufenen Beamten der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vor Ort eintrafen, versuchten die Täter unerkannt zu flüchten.

Vier Tatverdächte, im Alter zwischen 20 und 38 Jahren, konnten jedoch unweit des Tatortes festgenommen werden. Sie erwartet nun eine Strafanzeige.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT