Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schiffsunfall: Polizist rettet Frau aus dem Main

Kanadier gekentert

WINTERHAUSEN, LKR. WÜRZBURG. Am Freitagnachmittag ist es auf dem Main bei Winterhausen zu einem Schiffsunfall gekommen.

Nachdem ein mit zwei Personen besetzter Kanadier von einem Passagierschiff angesogen worden und daraufhin gekentert war, rettete ein Polizeibeamter eine schwerverletzte Frau aus dem Main. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Von Passagierschiff angesogen

Kurz nach 15.00 Uhr befand sich das mit 135 Passagieren besetzte Schiff auf Talfahrt, als es zur Begegnung mit einem Kanadier kam.

 

In dem Kanu befanden sich ein 50-jähriger Mann und eine 57-jährige Frau, die beide aus Würzburg stammen. Zudem waren zwei mittelgroße Hunde mit an Bord.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war der Kanadier offenbar aufgrund der starken Sogwirkung von dem Passagierschiff angezogen worden und daraufhin gekentert.

Polizist rettet Schwerverletzte

Zum Unfallzeitpunkt befand sich zufällig ein Polizeibeamter im Uferbereich, der auf Hilferufe aufmerksam wurde. Er fackelte nicht lange, sprang in den Main und rettete die Frau, die aufgrund ihrer erlittenen Verletzungen offenbar handlungsunfähig war, ins Trockene.

Während dessen gelang es dem 50-Jährigen und den beiden Hunden, sich selbst ans Ufer zu retten.

Erste Hilfe geleistet

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leistete der Polizist und ebenfalls zufällig anwesende Sanitäter der schwerverletzten Frau Erste Hilfe. Anschließend brachte ein Rettungswagen die 57-Jährige in ein Krankenhaus.

Hund in Tierklinik

 

Nach vorliegenden Erkenntnissen befindet sie sich nicht in Lebensgefahr. Der Mann aus dem Kanu stand unter Schock. Einer der beiden Hunde wurde ebenfalls verletzt und privat in einer Tierklinik untergebracht.

Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Unfallhergangs werden von Experten der Wasserschutzpolizei geführt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT