Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Renitenter Fahrgast in Straßenbahn

Mit Faust gegen Kopf geschlagen

WÜRZBURG/INNENSTADT. Ein äußerst aggressives Verhalten zeigte am Freitag, gegen 16:10 Uhr, ein 45-jähriger Fahrgast in der Straßenbahn der Linie 1.

Der 45-Jährige sprach einen 17-jährigen in der Straßenbahn an. Nachdem dieser nicht reagierte, schlug der 45-Jährige den Jugendlichen mit der Faust gegen den Kopf.

Straßenbahnscheibe eingeschlagen

Nachdem zwei Zeugen dazwischen gegangen waren, stieg der 45-jährige an der Haltestelle Sanderring aus und schlug mit einer mitgeführten Flasche eine Seitenscheibe der Straßenbahn ein.

Anschließend ging der 45-jährige auf den inzwischen ausgestiegenen 33-jährigen Straßenbahnführer los, konnte von diesem aber überwältigt und mit Hilfe eines weiteren Zeugen festgehalten und der Polizei übergeben werden.

Stark alkoholisiert

Er war stark alkoholisiert und erwartet nun Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Der 17-Jährige erlitt nur leichte Verletzungen, ärztliche Behandlung war nicht notwendig.

Weitere Personen wurden nicht verletzt. Während der Zeit des Vorfalls kam es zu Behinderungen des Straßenbahnverkehrs. Die Schadenshöhe an der Straßenbahn steht noch nicht genau fest.

Vor Ort meldeten sich zwar einige Personen als Zeugen, weitere Augenzeugen des publikumsträchtigen Ereignisses werden geben sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, unter der Telefonnummer 0931/457-2230, in Verbindung zu setzten.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT