Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Spaziergängerin geschlagen und bestohlen

Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Während eines Spaziergangs mit ihren Hunden ist am vergangenen Freitagabend eine Frau von einem Unbekannten in Wiesentheid geschlagen und bestohlen worden. Mit der erbeuteten Handtasche machte sich der Täter aus dem Staub. Die Ermittlungen hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Mit Handtasche entkommen

Nach vorliegenden Erkenntnissen hat sich die Tat gegen 23.00 Uhr in der Köglergasse, zwischen der Einmündung zur Forstamtstraße und der Rehhäuser Straße, in Wiesentheid ereignet. Als sich die Hunde der Frau und ein weiterer Vierbeiner, der sich auf einem dortigen Grundstück befand, anbellten, soll es zu dem tätlichen Übergriff gekommen sein. Laut Angaben der Geschädigten wurde sie von einem Unbekannten unvermittelt ins Gesicht geschlagen. In der Folge habe sich der Täter mit ihrer Handtasche aus dem Staub gemacht, in der sich neben persönlichen Gegenständen nur etwas Kleingeld befand. Die Hundebesitzerin zog sich bei dem Vorfall glücklicherweise keine schwerwiegenden Verletzungen zu.

Weitere Ermittlungen aufgenommen

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Männlich
  • Ca. 30 Jahre alt
  • etwa 170 cm groß
  • Dünne Figur
  • Trug Jeanshose und dunkles Oberteil

Nachdem eine Fahndung nach dem Flüchtigen im Umfeld des Tatortes negativ verlaufen war, übernahm die Kriminalpolizei Würzburg die weiteren Ermittlungen.

Zeugenhinweise erbeten

Bei der Aufklärung der Tat setzt der Sachbearbeiter nun auch auf Zeugenhinweise:

  • Wer hat den Vorfall in der Köglergasse am späten Freitagabend beobachtet?
  • Wer hat in diesem Bereich eine Person gesehen, auf die die Täterbeschreibung zutrifft?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib der entwendeten Handtasche machen? Es soll sich hierbei um eine sogenannte „Clutch“ ohne Trageriemen handeln.
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 in Verbindung zu setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT