Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Traditionelles Brückenfest des Elferrats

Es ist Brückenzeit!

Es ist wieder soweit: Es ist Brückenzeit! Die 1.KaGe Elferrat freut sich seine Gäste auch außerhalb der „5. Jahreszeit“, vom 24. Juni bis zum 26. Juni 2016 zum traditionellen Brückenfest begrüßen zu dürfen. Zwischen Alte Mainbrücke, Grafeneckart, Vierröhrenbrunnen und Rathaus wartet wieder eines der ältesten und traditionsreichsten Feste, mitten in der wohl schönsten Kulisse Würzburgs, auf seine Besucher.

Bieranstich durch Dr. Adolf Bauer

Am Freitag 17 Uhr wird nach dem offiziellen Bieranstich durch Bürgermeister Dr. Adolf Bauer den zahlreichen Besuchern auch in diesem Jahr kulinarisch einiges geboten werden. Neben typischen Schmankerln für alle kleinen und großen Genießer, gibt´s frisch gezapftes Pils und Weine aus unserer fränkischen Heimat.

Cocktailbar am Vierröhrenbrunnen

Die Speisen werden auch in diesem Jahr, von unserem Elferrat Rainer Schömig in der bekannt guten Qualität geliefert. Vielen Gästen dürfte die Wirtsfamilie Schömig vom Würzburger Weindorf oder der Weinparade bekannt sein. Die Cocktailbar wird wieder rund um den Vierröhrenbrunnen zum Verweilen einladen.

Fußball Live-Übertragung

An allen Tagen gibt’s TV Live- Übertragungen der Fußball Europameisterschaft auf mehreren Bildschirmen. Auch das Sonntagsspiel der deutschen 11 wird ab 21 Uhr Live zu sehen sein. Für musikalische Unterhaltung ist an allen Tagen ab 18 Uhr gesorgt.

Public Viewing in Würzburg

 

Am Freitag z.B. geht’s rund mit dem „Weekend Express“ und am Samstag mit den „Gaudiprofis“. Die Veranstaltung lädt nicht nur alle ein, den Nachmittag am Brückenfest zu beginnen, auch Fußballfans, Familien mit Kindern, oder einfach Alle, die eine gemütliche Atmosphäre mit guten Gesprächen suchen, sind hier bestens aufgehoben.

Prämierung am Sonntag

Am Sonntag, den 26.06. kann man den Tag mit einem leckeren Weißwurstfrühstück bereits ab 10.30 Uhr beginnen. Musikalisch wird das Weißwurstfrühstück von den „Zwei lustigen Quetschen“ bekleidet. Pünktlich um 12 Uhr wird dann der Zugmarschall Micheal Zinnhobel gemeinsam mit unserem 1. Gesellschaftspräsidenten Dr. Reinhard Stumpf und Martin Trageser den schönsten Prunkwagen, die schönste Fußgruppe und die beste Kapelle des letzten Faschingszuges mit einem Pokal prämieren.

Erlös dient der Finanzierung der Jugendarbeit

Der Erlös des Festes dient übrigens der Finanzierung der Jugendarbeit, speziell der musikalischen Ausbildung des Spielmannszuges der Ranzengarde und der tanzsportlichen Ausbildung der Prinzengarde. Auch die beiden Würzburger Faschingszüge und der „Sturm aufs Rathaus“ sind Veranstaltungen, die auf den finanziellen Erfolg dieses Festes angewiesen sind.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des 1.KaGe Elferrat Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT