Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Joe Young – ein Unterfranke erobert die Rapszene

Rappen mit den Besten

Snoop Dogg, Kanye West oder Akon: Tyrone Clay alias Joe Young arbeitet mit großen Namen der Hip Hop Szene zusammen und nennt Wu Tang seine Familie. In Medienberichten wird des Öfteren erwähnt, er käme aus New York. Doch allen Behauptungen zum Trotz stammt der Rapper aus Schweinfurt. Und das möchte er auch gar nicht verheimlichen: Seine Heimatstadt betitelt er selbst als Ruhepool und Zuhause. Auch in den Videos des 34-Jährigen wird Schweinfurt sichtbar: „I Dont wanna go back“ featuring Inspectah Deck wurde auf dem Dach der Schweinfurter Stadtbücherei gedreht.

Stars, Projekte und Gerüchte

Wir haben den Rapper u.a. zu den Gerüchten rund um seinen Geburtsort befragt und sind dem Ursprung seines Künstlernamens auf den Grund gegangen:

Dein Name ist eigentlich Tyrone Clay, wie kam es zu Joe Young?
Der Name kam von Ghostface Killah, vom legendären Wu Tang Clan, mit dem ich übrigens auch einen Song recorded habe, der Black Hawk Down heißt. Solomon Childs ist da auch mit dabei.

Man liest häufig, dass du aus New York stammst…
Das war mit Sicherheit keine Absicht meinerseits. Das war ein Marketingversuch der Firma Plattform Records / Sony BMG und wurde von denen so kommuniziert. Ich habe aber in jedem Interview oder Bericht über mich – sei es jetzt in der Bravo oder auf Complex Media – immer verkündet, dass ich aus Deutschland komme und auch dort geboren bin.

Rectangle
topmobile2

Wie stehst du zu Deutschrap?
Mein Lieblingsdeutschrapper ist auf jeden Fall Megaloh. Deutschrap ist ganz OK. Ich hab ja auch schon mit ein paar namhaften Deutschrappern wie Mo Trip oder Farid Bang gearbeitet. Da gibt es aber auch ein paar, die jetzt nicht so cool sind, aber die gibt es ja überall. Erst kürzlich habe ich über meinen Kontakt Roland (Mad Skills), der meine allererste Single mit Inspectah Deck produziert hat, einen Song mit Kool Savas gemacht. Also von daher passt da alles. Gruss auch an David von Essah.

Was bedeutet Schweinfurt für dich?
In Schweinfurt lebt es sich relativ unbeschwert. Ich bin schon sehr lange hier und hier ist mein Ruhepool. Ich bin im Jahr schon sehr oft unterwegs, davon ca. 6 Monate in den USA. Ich komme aber immer wieder gerne nach Schweinfurt, da das mein Zuhause ist.

Welche Verbindung besteht zum Wu-Tang-Clan?
Wu Tang sind meine Familie, seit der ersten Stunde meiner Karriere. Ich habe meine Karriere mit denen begonnen und werde sie auch mit ihnen beenden. Als meine erste Single kam, die auch landesweit für Aufsehen sorgte, war Wu Tang mittendrin. Wir haben das Video „I Dont wanna go back“ featuring Inspectah Deck auf dem Dach der Stadtbücherei in Schweinfurt gedreht. Die Stadt stand an diesem Tag Kopf. Und jetzt bin ich auch in der Neuerschaffung von Wu Wear als führendes Mitglied involviert!

Hast du eine neue Platte am Start?
Ich arbeite gerade an einem neuen Mixtape, sowie an einem etwas größeren Projekt, über das ich hier nicht sprechen kann. Noch nicht. Aber es werden wieder einige Überaschungen drauf sein, die für sehr viel stille Post sorgen werden.

Welche anderen Rapper würdest du auf dein Mixtape packen?
Da mach ich mir immer erst während des Arbeitsprozesses Gedanken drüber. Das kann ich so aus dem Stehgreif schwer beantworten. Auf meinem letzten Mixtape „Gone till November“ waren Raekwon, Inkmonstarr, No Malice, Cormega, Dave East, Truth Hurts und noch ein paar andere mit am Start. Das kommt immer auf die Atmosphäre des Tapes an.

Mit welchen Künstlern hast du bereits gearbeitet?
Puhhh, Lil Wayne, Wiz Khalifa, DMX, Kanye West, Rick Ross, Lil Flip, Kokane, The Game, Camron, Tony Yayo, Juelz Santana, Max B, Raekwon, Inspectah Deck, Tyga, Kendrick Lamar, Akon, Freeway, Inkmonstarr, Cappadonna, No Malice, Farid Bang, Mo Trip, Massiv, Bass Sultan Hengzt, Harris, Sido, Rihanna, Mr Probz, Snoop Dogg, Kurupt, Westbam, Heatmakerz, Dame Grease, Just Blaze, Pharell, French Montana, Cashis, K Young, Yung Berg, Kid Ink und noch mehr. Da kommt auch noch mehr, ein paar der genannten Collabos sind noch nicht veröffentlicht.

Banner 2 Topmobile