Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

DB Regio: Schweinfurter OberLand erfahren

Region Main-Rhön

Die Interkommunale Allianz Schweinfurter OberLand liegt in der Region Main-Rhön und ist ein Zusammenschluss der sechs Gemeinden Markt Maßbach, Rannungen, Schonungen, Markt Stadtlauringen, Thundorf i. UFr. und Üchtelhausen.
Getreu dem Motto „gemeinsam sind wir stärker“ hat sich die Arbeitsgemeinschaft vorgenommen, die Entwicklung der Region gemeinschaftlich mit modernen Strategien voranzutreiben, um den Bekanntheitsgrad, die Lebensqualität und die Wirtschaftskraft im lebendigen Wettbewerb mit anderen Regionen zu steigern.

Bahnhof Schonungen

Nachdem Schonungen vor gut einem Jahr den Zugang zum europäischen Schienennetz erhalten hat, will man nun die Zusammenarbeit mit der Bahn ausbauen – ebenfalls nach dem Motto der Interkommunale Allianz „gemeinsam sind wir stärker“.

Stefan Rottmann (Bürgermeister der Großgemeinde Schonungen): „Der neue Bahnhof im Ortszentrum bietet noch mehr Mobilität sowie Lebens- und Wohnqualität. Damit verfügt die Großgemeinde Schonungen sowie das Schweinfurter Oberland über eine lückenlose und perfekte Verkehrsanbindung in alle Himmelsrichtungen: Dazu gehört ein eigener Autobahnanschluss, zwei Bundesstraßen, regelmäßige Busverbindungen, eine Schiffs- und Kanuanlegestelle am Main, sowie ein dichtes Rad- und Wanderwegenetz. Eigentlich haben wir alles, es fehlt nur noch ein eigener Flughafen.“

Naturliebhaber und Freizeitbegeisterte

Julia Hafenrichter (Schweinfurter Oberland): „Naturliebhabern und Freizeitbegeisterten bietet die Bahn eine umweltfreundliche Anreisemöglichkeit in unsere wunderschöne Region zwischen Main, Haßberge und Rhön. Ab Schonungen bieten sich zahlreiche Rad- und Wanderwegeverbindungen: zum Beispiel in den nördlichen Landkreis Schweinfurt, wo der Ellertshäuser See wartet – Unterfrankens größter Badesee.

Zusammenarbeit intensivieren

Peter Weber (Marketing Mainfrankenbahn/ Main-Spessart-Express): „Nachdem wir in der Vergangenheit bei Veranstaltungen bereits hervorragend zusammengearbeitet haben, wollen wir dies nun intensivieren. Wir fahren mittlerweile auf allen Strecken im Stundentakt – dieses gute Zugangebot wollen wir mit entsprechenden Reiseanlässen attraktiv gestalten – das Schweinfurter OberLand hat für Freizeitaktivisten (Wanderer, Radfahrer, …etc.) und Familien tolle Ziele und Anlässe zu bieten; Angebote im Kultur- und Gastronomiebereich runden dies ab“.

Mobilitätspartner DB Regio

Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express ist Schonungen als Tor zum Schweinfurter OberLand hervorragend an das Bahnnetz angebunden; durch die Kooperation will man noch mehr potentielle Fahrgäste erreichen: Das bringt nicht nur mehr Gäste für die Region, sondern auch Synergien. Im Sinne der Nachhaltigkeit unterstützt man auch den Umweltgedanken. Mit dieser Art der Zusammenarbeit schlägt man den richtigen Weg in die Zukunft ein.

„Mainfrankenbahn“

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern. Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel.

Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region. Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist. Aus allen Richtungen kommen Sie mindestens stündlich mit der Mainfrankenbahn zu Ihrem Ziel. Weitere Infos gibt es online.

„Main-Spessart-Express“

Einsteigen und Erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart – entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regional-Express-Linie „Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt“).

So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.

Ab Dezember 2015 Durchbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes mit neuen Fahrzeugen!

Weitere Infos gibt es online.

Bayerische Eisenbahngesellschaft

Die BEG bewegt das Bahnland Bayern Bahnland Bayern – mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. „Bahnland Bayern“ soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot. Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto „Bahnland Bayern – Zeit für dich“ werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne „Wir bewegen das Bahnland Bayern“ möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.

Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

Weitere Infos gibt es online.

Dieser Beitrag beruht auf einer Pressemitteilung der DB Regio AG.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT