Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Die besten Tipps für die Start Up-Gründung

Lust, eigener Chef zu sein?

Ihr habt kreative Ideen und wollt mehr daraus machen? Ihr habt Lust, Euer eigenes Unternehmen zu gründen? Dann seid ihr bei Tropz in Würzbug genau richtig. „Wir setzen mit Freude innovative Ideen und Visionen in Konzepte um, prüfen nach Marktbedürfnissen, testen und bringen Produkte und Unternehmen an den Markt“, so Joav ben Jaakow, Inhaber Tropz e.K. Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von Tropz ist auch die Förderung und Finanzierung von Start ups. Egal, ob die Idee erst auf einer Serviette entsteht oder die Unternehmung schon gestartet ist. Tropz unterstützt mit langjährigem Unternehmerwissen, Förderprogrammen, finanziellen Mitteln und Kontakten.

Einfach machen!

Selbständig sein – für viele ein Traum der nie in die Tat umgesetzt wird. Aber wer es sich versucht, wird nie erfahren ob Gründung erfolgreich gewesen wäre. Für die Gründer und Gründerinnen die sich trauen, geht in den meisten Fällen dann ein Traum in Erfüllung: die eigene Chefin bzw. der eigene Chef sein, die eigenen Ideen verwirklichen, den eigenen Erfolg erleben. Unser erster Tipp lautet deshalb: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Die richtige Idee

Ideen gibt es viele, manchmal gute und manchmal weniger gute, doch aus den meisten lässt sich in der Regel Kapital schlagen. Lösungen für bestehende Probleme vieler Menschen finden, gehört immer noch zu den erfolgreichsten Konzepten für eine Neugründung. Wer weiß, was die Menschen brauchen, was gerade im Trend ist oder was auf dem Markt gerade knapp ist, kann gar nicht so viel falsch machen. Aber auch die Verbesserung bestehender Produkte, Dienstleistungen oder Services ist von großer Bedeutung. Wer das Verbesserungspotential erkennt, kann daraus eine ganz eigene Idee entwickeln.

Über Fördermittel informieren

Es gibt zahlreiche Fördermittel für Existenzgründer, die vom Staat oder Förderbanken als Unterstützung für die Selbstständigkeit vergeben werden. Für Gründer sind insbesondere vergünstigte Kredite, wie z.B. die zinsgünstigen KfW Förderdarlehen oder spezielle Förderprogramme für innovative Ideen relevant. Aber auch Zuschüsse z.B. für eine Beratung werden gewährt. Unser Tipp: sich frühzeitig informieren und beraten lassen, da die Institutionen lange Bearbeitungszeiten haben!

Rectangle
topmobile2

Lasst Euch beraten!

Je mehr ihr wisst, desto besser wird Eure Gründung funktionieren! Im Rahmen des Vorgründungs- und Nachfolgecoachings werden Existenzgründer in Bayern bereits auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit beraten und unterstützt. Das Programm richtet sich an Personen, die beabsichtigen, sich mit einer Neugründung oder einer Unternehmensübernahme selbständig zu machen. In dieser sensiblen Vorgründungsphase wird die Inanspruchnahme professioneller Beratung in wichtigen betriebswirtschaftlichen Fragen unterstützt. Die Einbindung erfahrener Berater hilft Gründern nachweislich, ihre Existenz auf Dauer zu sichern.

Wer sind Eure Konkurrenten?

Stellt fest, welchen Bedarf Eure Kunden haben und was ihnen Eure Konkurrenten bereits anbieten und verschafft Euch dadurch einen Wettbewerbsvorteil!

  • Wer sind Eure Konkurrenten?
  • Welchen besonderen Nutzen bieten sie den Kunden an?
  • Inwiefern sind Eure Konkurrenten besser als ihr?
  • Inwiefern könnt ihr besser werden als Eure Konkurrenten?

Entscheidend ist: Euer Angebot muss besser oder günstiger sein als das Eurer Konkurrenten!

Startet Lean!

Lean-Startup beschreibt einen Ansatz der Unternehmensgründung, bei dem alle Prozesse so schlank wie nur möglich gehalten werden. Lean-Startup bedeutet bei der Entwickelung einer Idee erstmal nur die wirklich wichtigen Aspekte umzusetzen um somit den Markt anzutesten und zu sehen, ob überhaupt genügend Nachfrage besteht. Eine Möglichkeit ist beispielsweise mit einer Betaversion der Idee zu starten und erstmal eine „abgespeckten Variante“ der späteren Homepage online zu stellen.

Wo wollt ihr hin?

Das Zitat von Mark Twain „Wer nicht weiß, wo er hin will, darf sich nicht wundern, wenn er woanders ankommt“ beschreibt sehr treffend, warum ihr für Euer Unternehmen klare Unternehmensziele definieren solltet. Als Unternehmer müsst ihr wissen, wo ihr kurz- mittel- und langfristig hinwollt. Tipp: Definiert Eure Ziele klar und nehmt Euch Hilfsmittel wie Zeittafeln oder To-Do-Listen zur Unterstützung.

Der Businessplan

Wenn ihr daran geht, Eure Geschäftsidee in die Tat umzusetzen, solltet ihr nichts dem Zufall überlassen. Der Businessplan umschreibt Euer komplettes Geschäftsmodell und hilft dabei  künftige Geschäftspartner und Investoren von der Unternehmensidee zu überzeugen. Er ist die Grundlage für die Gespräche mit den Banken und den Förderinstitutionen sowie mit Kooperationspartnern. Tipp: Lasst Euch auch hier beraten und sucht Euch professionelle Unterstützung!

Wichtig ist auch das „Networking“! Ohne Netzwerk gelingt kein Gründungsvorhaben, denn es lebt von neuen Kontakten, Ideen, Geschäftspartnern und Kunden, welche die Unternehmensidee weiter voran bringen und verbreiten.

aaa

Rectangle2
topmobile3
Banner 2 Topmobile