Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

51-Jähriger bei Betriebsunfall schwer verletzt

Handwerker bricht durch Dach

ASCHAFFENBURG. Am Mittwochmittag ist es in der Hafenrandstraße zu einem schweren Betriebsunfall gekommen. Ein 51-Jähriger stürzte mehrere Meter von einem Dach in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer. Der Dachdecker wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

In die Tiefe gestürzt

Der 51-Jährige war am Mittwoch mit der Neueindeckung einer Lagerhalle in der Hafenrandstraße beschäftigt. Aus bislang ungeklärten Gründen brach gegen 12:00 Uhr eine Platte der Dacheindeckung und der Arbeiter stürzte mehrere Meter in die Tiefe.

Dabei erlitt er multiple Verletzungen und wurde nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus eingeliefert.

Kripo ermittelt

Nachdem zunächst eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg mit der Aufnahme des Betriebsunfalls betraut war, hat noch am Mittwochnachmittag die Kriminalpolizei Aschaffenburg die weiteren Ermittlungen übernommen.

Neben dem exakten Unfallhergang ist auch die Einhaltung arbeitsschutzrechtlicher Bestimmungen Gegenstand der laufenden Ermittlungen, in die auch die Berufsgenossenschaft und das Gewerbeaufsichtsamt eingebunden sind.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT