Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Rentner in Wohnung bestohlen

Schmuck und Münzen entwendet

SANDERAU. Am Dienstagnachmittag haben Unbekannte aus der Wohnung eines Seniors Schmuck und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Offenbar waren die Täter unter einem Vorwand in die Wohnung des Rentners gelangt. Die Kriminalpolizei Würzburg nimmt im Rahmen ihrer Ermittlungen auch Zeugenhinweise entgegen.

Unter Vorwand in Wohnung gelangt

Kurz nach 13.00 Uhr wurde der Rentner im Hinterhof des Mehrfamilienhauses in der Eichendorffstraße von einer Unbekannten angesprochen. Die Frau gaukelte vor, zu einer Nachbarin ins Haus zu wollen, woraufhin der Senior sie in das Anwesen ließ.

Einige Zeit später gelangte die Fremde unter einem Vorwand in die Wohnung des Rentners, wo sie ihn in ein Gespräch verwickelte.

Offenbar nutzte ein Komplize die Gunst der Stunde, betrat unerkannt ebenfalls die Wohnung des Seniors und machte sich dort auf die Suche nach Wertgegenständen. Erst nachdem die Täter verschwunden waren, stellte der Geschädigte fest, dass er Opfer eines Diebstahls geworden war.

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Lediglich von der Frau, die den Rentner in ein Gespräch verwickelt hatte, liegt eine Personenbeschreibung vor:

  • Ca. 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß
  • Schlanke Figur
  • Schwarze, schulterlange Haare
  • Spricht deutsch mit osteuropäischen Akzent

Wer im Zusammenhang mit dem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 in Verbindung zu setzen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT