Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Zuschuss für Fortbildung im Handwerk

Förderung des Handwerks

Die Regierung von Unterfranken hat der Handwerkskammer für Unterfranken einen Zuschuss in Höhe von 94.000 € für das Haushaltsjahr 2016 bewilligt. Weitere 46.000 € wurden unverbindlich in Aussicht gestellt. Damit werden teilweise die Kosten bei der Durchführung von Lehrgängen der überbetrieblichen beruflichen Fortbildung gefördert. Die Zuwendung wird aus dem vom Bayerischen Landtag beschlossenen Bayerischen Staatshaushalt durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie bereitgestellt.

Chancengleichheit für alle Handwerker

Die überbetrieblichen Lehrgänge, an denen Handwerksgesellen aber auch Handwerksmeister teilnehmen, sichern ein gleich bleibend hohes Niveau der Ausbildung und gewährleisten Chancengleichheit für alle Handwerker aus unterschiedlichen Betrieben. Durchgeführt wird die überbetriebliche Ausbildung in Berufsbildungs- und Technologiezentren der Handwerkskammer und der Innungen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Regierung von Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT