Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Nach Raubüberfällen in Stockstadt: Drei Täter in Haft

Drei Täter in Untersuchungshaft

STOCKSTADT A. MAIN / GEISELBACH /GROßOSTHEIM-RINGHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg kann nach zwei bewaffneten Raubüberfällen in Stockstadt am Main die Festnahme von drei Tatverdächtigen vermelden. Diese befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg erfolgte nach den bewaffneten Raubüberfällen auf eine Spielhalle und eine Tankstelle in Stockstadt im Monat Mai die Festnahme von drei Tatverdächtigen. Diese wurden am Mittwoch im Rahmen von Wohnungsdurchsuchungen bei den drei Männern vollzogen.

Schreckschusspistole verwendet

Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass die drei Festgenommenen ebenfalls für einen Raub im Bereich Geiselbach Anfang Mai und für einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Nahkauf in Großostheim im März als Täter in Frage kommen.

Bei den Tatverdächtigen handelt sich es sich um zwei Jugendliche und einen Heranwachsenden aus dem Raum Aschaffenburg. Bei der bei den Taten verwendeten Schusswaffe handelte es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um eine Schreckschusspistole.

Die drei Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Donnerstagmorgen der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Aschaffenburg vorgeführt. Gegen alle Tatverdächtige wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen und sie wurden im Anschluss in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT