Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Tödlicher Verkehrsunfall: Fahranfänger prallt gegen Baum

An Unfallstelle verstorben

SCHONUNGEN, OT REICHMANNSHAUSEN, LKR. SCHWEINFURT. In der Nacht von Sonntag auf Montag hat sich auf der Kreisstraße 5 ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Der Pkw-Fahrer erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang führt die Polizeiinspektion Schweinfurt, in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt.

Kontrolle über Fahrzeug verloren

Nach den ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang, befuhr der Fahranfänger, die Kreisstraße 5 von Reichmannshausen in Richtung Hesselbach. Innerhalb eines Waldgebietes, verlor er aus bislang ungeklärten Gründen, in einer langgezogenen Rechtskurve, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Durch den Aufprall gegen einen Baum erlitt der Fahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Ein sofort hinzugezogener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt, wurde zur Klärung des Unfallherganges, ein Sachverständiger hinzugezogen.

Kreisstraße 5 komplett gesperrt

Der total beschädigte Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße 5 komplett gesperrt.

An der Unfallstelle befanden sich die freiwilligen Feuerwehren aus Stadtlauringen, Aidhausen, Schonungen und Reichmannshausen mit insgesamt 49 Einsatzkräften.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT