Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet

Unfallschaden an Stoßstange

WÜRZBURG/INNENSTADT: Am Samstagvormittag in der Zeit von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr parkte der 42-jährige Geschädigte seinen schwarzen VW Passat in der Karmelitenstraße. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen frischen Unfallschaden an der Stoßstange vorne rechts fest.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen keine vor.

WÜRZBURG/SANDERAU: In der Nacht von Freitag auf Samstag parkte der 21-jährige Geschädigte seinen silbernen VW Golf in der Sanderglaciestraße. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen frischen Unfallschaden am linken Außenspiegel fest.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen keine vor.

Zeugen gesucht

WÜRZBURG/INNENSTADT: Am Samstagnachmittag in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr parkte die 21-jährige Geschädigte ihren schwarzen Audi A2 am Mainkai. Als sie zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen frischen Unfallschaden an der Fahrzeugfront fest. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Vermutlich wurde der Schaden durch die Laderampe eines vor dem Pkw abgestellten Lkw verursacht. Konkrete Hinweise zu dem Lkw liegen keine vor.

Wer Hinweise zu dem unbekannten Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT