Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Vandalen treten Außenspiegel ab

Flucht ergriffen

WÜRZBURG/SANDERAU: Zwei aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass zwei Täter einer Sachbeschädigungsserie in der Arndtstraße vorläufig festgenommen werden konnten.

Am Mittwochabend, kurz vor Mitternacht, vernahmen Anwohner laute Geräusche. Die Zeugen begaben sich zur Straße und stellen hier zwei junge Männer bei den geparkten Fahrzeugen fest. Beide ergriffen sofort die Flucht. Einer der Flüchtigen, ein 26-jähriger aus dem Landkreis Kitzingen, konnte von den Zeugen eingeholt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Hoher Sachschaden

Der Mittäter, ein 23-jähriger Würzburger, stellte sich später der Polizei. Bei der Inaugenscheinnahme am Tatort konnten schließlich bislang neun beschädigte Pkw festgestellt werden. Bei allen Fahrzeugen war jeweils der rechte Außenspiegel abgetreten, die vorläufige Schadenshöhe wird auf mindestens 3.600 Euro geschätzt.

Beide Männer waren alkoholisiert und wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Fahrzeugbesitzer der bisher festgestellten beschädigten Pkw wurden informiert, eventuelle weitere Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Telefonnummer: 0931/457-2230, zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT