Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Dieselauslauf auf Kreuzfahrtschiff

Kraftstoff im Main

WÜRZBURG. Gegen 10:45 Uhr wurde heute Vormittag die Berufsfeuerwehr Würzburg zu einem Einsatz am Main alarmiert. Bei der Betankung eines in Würzburg liegenden Kreuzfahrtschiffes wurden aufgrund eines nicht richtig verschlossenen Tankstutzen ca. 200 Liter Diesel frei.

Im Bereich zwischen Mainkuh und Alter Mainbrücke war starker Dieselgeruch wahrnehmbar. Vom Kraftstoff selbst gelangten ca. 150 Liter in den Main. Ca. 50 Liter des freigewordenen Diesels konnte die Feuerwehr noch direkt an Deck abpumpen.

Aufgrund der warmen Witterung bestand eine hohe Verdunstungsrate des in den Main gelangten
Diesels, deshalb ist die Umweltgefährdung als gering zu bewerten.

Ölsperre errichtet

Von der Feuerwehr wurden mit Ölvliesen die an einem Boot befestigt wurden, konnte ein Teil des Treibstoffes aus dem Main aufgenommen werden. An der Mainkuh wurde eine Ölsperre eingebracht.

Nachdem die Pumpanlage überprüft wurde, konnte in Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei, der Tankvorgang unter Aufsicht fortgesetzt werden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Berufsfeuerwehr Würzburg / Amt für Zivil- und Brandschutz.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT