Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Verdacht auf Drogeneinfluss

Polizei stoppt mehrere Autofahrer

WÜRZBURG. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat am vergangenen Freitagmittag einen Pkw-Fahrer im Stadtgebiet aus dem Verkehr gezogen, der mutmaßlich unter Einfluss von Drogen stand.

Kurz nach 12.30 Uhr stoppten die Beamten den 32-jährigen Audi-Fahrer in der Hartmannstraße und führten eine Verkehrskontrolle durch. Nachdem die Ordnungshüter bei dem 32-Jährigen am Steuer des Audis drogentypische Merkmale festgestellt hatten, räumte er selbst ein, Betäubungsmittel konsumiert zu haben.

Zusätzlich fanden die Polizeibeamten bei dem Mann noch Betäubungsmittel in seinem Fahrzeug. Der Audi-Fahrer wurde zur Durchführung einer Blutentnahme zur Dienststelle gebracht.

Drogentypische Auffälligkeiten

Am späten Nachmittag, kurz vor 18.00 Uhr, wurde im Rahmen einer Kontrolle in der Versbacher Straße ein 20-jähriger Honda-Fahrer angehalten. Auch hier zeigte der Mann drogentypische Auffälligkeiten. Nach durchgeführter Blutentnahme wurde er wieder entlassen. Eine Weiterfahrt mit seinem PKW wurde unterbunden.

Positiver Drogenvortest

Am selben Abend, kurz nach 18:00 Uhr, zogen die Ordnungshüter in der Seilerstraße erneut einen weiteren Autofahrer aus dem Verkehr. Im Verlauf der Kontrolle wies der BMW-Fahrer ebenfalls Anzeichen für vorangegangenen Drogenkonsum auf. Ein freiwilliger durchgeführter Drogenvortest verlief positiv.

Der 32-Jährige wurde von den Beamten zur Durchführung von einer Blutentnahme zur Dienststelle gebracht.

Allgemeine Verkehrskontrolle

Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt haben am Samstagmorgen in der Schweinfurter Straße einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der ebenfalls mutmaßlich unter Drogeneinwirkung seinen Pkw führte.

Kurz nach 4:00 Uhr vollzogen die Beamten bei dem 21-jährigen VW-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle. Die Polizeibeamten stellten schnell fest, dass der junge Mann am Steuer des Fahrzeugs drogentypische Merkmale aufwies und er wurde zur Durchführung einer Blutentnahme zur Dienststelle gebracht.

In allen Fällen wird nun wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT