Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Männer mit Messer verletzt: Täter gesucht

Mit Messer in Oberschenkel gestochen

WÜRZBURG/HAUPTBAHNHOF. Am Montagmorgen gegen 04:00 Uhr hielten sich drei Männer im Alter von 16, 38 und 40 Jahren an der Straßenbahnhaltestelle am Hauptbahnhof auf.

Laut deren Aussagen lief unvermittelt ein Mann auf die Personengruppe zu und stach zuerst dem 16jährigen in den linken Oberschenkel und dann dem 40jährigen in den rechten Oberschenkel.

Täter geflohen

Anschließend rannte der Täter in die Kaiserstraße, wo er aus den Augen verloren wurde. Die Stichverletzungen der beiden Geschädigten mussten ärztlich versorgt werden.

Lediglich die 6,5 cm lange Klinge eines Einhandmessers konnte als Beweismittel sichergestellt werden. Vom Messerheft fehlt bislang jede Spur.

Ob der Angriff nur mit der Klinge erfolgte oder ob das Messer bei dem Angriff beschädigt wurde, konnte bislang nicht näher verifiziert werden.

Der Angreifer wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 20 Jahre alt, 178 cm groß, dünne Statur, osteuropäisches Aussehen, schwarze Haare (seitlich abrasiert, in der Mitte lockig). Der Täter war mit einem schwarzen Langarmshirt mit weißem Kragen bekleidet.

Hinweise zu Tat und Täterschaft erbittet die Polizeiinspektion Würzburg statt unter 0931/457-2230.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT